SALES -10% AUF PFLEGEMITTEL NUR BIS 31.03.2024

UNSER GUTSCHEIN 20% AUF SALZ-LECKSTEINE CODE: SALZ

  Kostenloser Versand ab 99 €

  30 Tage kostenlose Retoure

  Europaweiter Versand

Partner auf vier Hufen

Der allmorgendliche Wecker klingelt. Aufstehen und ab zur Arbeit. Schlechte Stimmung im Büro. Ärger mit Kunden. Nach Feierabend wichtige Termine wahrnehmen. Haushalt & Co. erledigen sich auch nicht von selbst. Ständige Blicke aufs Telefon. Mails checken, Anrufe entgegennehmen. Noch kurz eine WhatsApp beantworten. Wer kennt es nicht? Stress bestimmt den Alltag vieler Menschen. Doch was kann man tun, um dem Alltagsstress zumindest für kurze Zeit zu entkommen? Wir haben einen Tipp!

Verbringt Zeit mit Pferden!

Pferde sind Partner auf vier Hufen, in guten und in schlechten Zeiten. Sie sind Seelentröster, Lehrmeister, Fitnesstrainer. Wissenschaftliche Studien belegen, dass der Kontakt zu Pferden Menschen guttut.


Wir zeigen hier einige Gründe auf, die dafürsprechen, Zeit mit Pferden zu verbringen:
Reiten ist gut für die Gesundheit - Es steigert die Beweglichkeit, trainiert den Gleichgewichtssinn, erhöht die Koordinationsfähigkeit und verbessert die Ausdauer. Pferde geben uns einen Immunboost. Reiter verbringen viel Zeit draußen an der frischen Luft. Dies bringt eine Extra-Portion Sauerstoff und stärkt die Abwehrkräfte.


Förderung des Verantwortungsbewusstseins - Die Pflicht ruft! Bei Wind und Wetter, Müdigkeit oder sonstigem muss man als Reiter zum Pferd. Dieses verlangt Bewegung, Futter, Zuwendung. Reiter lernen Verantwortung zu übernehmen.


Pferde helfen beim Stressabbau - Reiter fühlen sich stärker mit der Natur verbunden. Ein Ausritt in freier Natur hilft beim Stressabbau, stärkt Körper und Geist und macht glücklich und gesund.

Teamfähigkeit - Zusammen ist man stark. Dies erleben Reiter und Pferd in unzähligen Situationen. Nur wenn beide als Team funktionieren, läuft es rund. Als Reiter lernt man, sich in schwierigen Situationen durchzusetzen, aber auch auf Wünsche und Bedürfnisse des Pferdes einzugehen und darauf Rücksicht zu nehmen.


Körperkontakt stärkt das Wohlbefinden - Jedes Kuscheln, durch das weiche Fell streicheln, die Nähe und die Wärme spüren, tut uns gut. Wir genießen den Kontakt. Der Körper schüttet Oxytocin aus, welches Stresshormone abbaut. Dadurch werden Ängste reduziert und das Abwehrsystem gestärkt.


Pferde nehmen uns, so wie wir sind Sie sind der Spiegel unserer Seele und zeigen uns, dass wir wichtig sind. Dem Pferd ist es egal, ob die Schabracke aus der neusten Kollektion stammt. Dick, dünn, arm oder reich. So etwas hat in der Welt eines Pferdes keine Bewandtnis. Pferde mögen uns unserer Selbst wegen.


Pferde helfen, unsere Gedanken zu sortieren - Mit vollem Kopf und den Gedanken ganz woanders, kann sich der Umgang mit dem Pferd schwierig gestalten. Pferde verlangen Klarheit. Der Reiter muss wissen, was er als nächstes tun möchte. Fokus auf das Pferd. Dies räumt den Kopf und bringt Klarheit.

Pferde haben also Einfluss auf unsere Stimmung. Die positiven Gefühle, die wir mit unseren Pferden verbinden, reduzieren Stress und sind gesund.

Also ab in den Stall! Das ist Balsam für unsere Seelen.

Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!